Des Meisters neue Kleider: René Rast fährt in Rot

 

Gleiche Nummer, aber neue Farbe für den DTM-Meister: Titelverteidiger René Rast startet 2018 mit einem roten Audi Sport RS 5 DTM in die Saison.

Audi hat das Meisterauto des Vorjahres an das veränderte Reglement angepasst und gleichzeitig die Designs aller Audi RS 5 DTM aufgefrischt. René Rast startet dabei in der Saison 2018 nicht mit der Nummer 1 des DTM-Champions, sondern weiter mit der Startnummer 33, die ihm im vergangenen Jahr Glück brachte. Dafür ist sein Audi Sport RS 5 DTM nicht mehr schwarz, sondern rot wie die Raute von Audi Sport.

Der Schaeffler Audi RS 5 DTM von Mike Rockenfeller ist in diesem Jahr erstmals weiß-grün. Schaeffler ist seit 2011 Partner von Audi; das Design war seitdem stets gelb-grün gewesen. Nachdem Audi bereits den e-tron FE04 in der Elektro-Rennserie Formel E an die neuen Farben angepasst hat, folgt nun auch das DTM-Auto. Ausgebaut wurde die Partnerschaft mit der BP Group: Warb das Unternehmen für seine Produkte ARAL ultimate (Kraftstoff) und Castrol EDGE (Motorenöl) bisher auf einem Audi RS 5 DTM, starten 2018 zwei Autos in den Farben des Konzerns: Nico Müller pilotiert den Castrol EDGE Audi RS 5 DTM, DTM-Neuling Robin Frijns den ARAL ultimate Audi RS 5 DTM.

Eine Konstante im Audi-Aufgebot für die DTM ist Jamie Green: Der Brite tritt auch 2018 im markanten Orange der Hoffmann Group an. Der Anbieter von Qualitätswerkzeugen ist bereits im fünften Jahr Partner von Audi und Green.
Umgewöhnen müssen sich die Fans von Loïc Duval: Der Franzose fährt 2018 einen schwarzen Audi Sport RS 5 DTM. Für seine zweite DTM-Saison hat er zudem eine neue Startnummer gewählt: „Die 28 ist die Nummer des französischen Departements, in dem ich geboren wurde. Sie hat mich mein Leben lang begleitet“. Mit dem dänischen Familienunternehmen MASCOT WORKWEAR, das Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe entwickelt, hat Audi in der DTM einen neuen Bekleidungspartner gewonnen. Weitere Partner sind Akrapovič (Auspuffanlagen), MegaRide (Fahrdynamik-Software), Alpinestars (Rennbekleidung), Gerolsteiner (Mineralwasser und Erfrischungsgetränke), die Privatbrauerei Hofmühl und MAN Nutzfahrzeuge.

„Wir sind stolz, bei unserem Projekt Titelverteidigung auf starke Partner vertrauen zu können“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „2018 möchten wir wieder so viele Titel wie möglich holen, in erster Linie natürlich den Fahrertitel, der in der DTM den größten Stellenwert besitzt.“

Die neue DTM-Saison beginnt am 5. und 6. Mai auf dem Hockenheimring. Auf der Rennstrecke in Baden-Württemberg finden von Montag (9. April) bis Donnerstag (12. April) auch die abschließenden Testfahrten vor dem Saisonstart statt.

Bericht Audi AG