mercedes benz clk gtr 1997

chantilly arts & elegance richard mille 2019

Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019

24.08.2019

Der CLK GTR wurde ab der Saison 1997 in der GT1-Klasse der FIA-GT-Weltmeisterschaft eingesetzt. Die Rennversion nahm reglementsbedingt die späteren Serienfahrzeuge vorweg. Äußerlich erkennbare Unterschiede waren Bodenfreiheit, Räder, Außenspiegel und Heckflügel. Die auf den schon vorhandenen, teils 10 Jahre alten Konzepten basierenden Supersportwagen der Gegner, die meist von Privatteams eingesetzt und typischerweise abwechselnd von einem reichen Privatmann und einem ehemaligen Profirennfahrer gesteuert wurden, hatten wenig Chancen gegen das professionell und zahlreich auftretende Werksteam, das zudem durch die Ausnahmegenehmigung einen konsequent für das Reglement konstruierten Rennwagen einsetzen konnte. Bernd Schneider gewann mit deutlichem Vorsprung die Meisterschaft; insgesamt belegten die AMG-Mercedes fünf der ersten zehn Plätze. Weitere Fahrer waren unter anderem Ricardo Zonta, Klaus Ludwig, Bernd Mayländer.  Auch Ralf Schumacher damals Formel 1 Neuling bei Jordan, steuerte (wie sein Bruder Michael Schumacher einige Jahre zuvor) einen der Silberpfeile, und zwar auf dem Circuit de Spa Francorchamps um die dortige Strecke für das spätere F1-Rennen zu studieren.

In der Saison 1998 beherrschten die Mercedes-Fahrzeuge das Geschehen noch deutlicher. Am Ende gewann das Werksteam Klaus Ludwig/Ricardo Zonta die GT-Weltmeisterschaft vor den Stallkollegen und Titelverteidiger Bernd Schneider. Das private Team Persson Motorsport setzte blau lackierte, von der Mercedes-Ersatzteilversorgung gesponserte Vorjahresmodelle ein, unter anderem mit Bernd Mayländer am Steuer. Als zusätzlicher Vorteil erwiesen sich die Bridgestone-Reifen, die auch in der Formel 1 im selben Jahr erstmals McLaren-Mercedes zum Titel verhalfen und sich fortan in der F1 als überlegen erwiesen. Die Teams, die die Evolutionsvariante des Porsche 911 GT1 einsetzten, das Werk mit Michelin sowie das von der Brauerei Jever gesponserte Team Zakspeed auf Pirelli konnten keinen Sieg erringen. Die anderen Teams, abgesehen von Achtungserfolgen der ungewöhnlichen Frontmotor-Panozaus den USA, waren chancenlos.

Quelle: Wikipedia

Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
 Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
 Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Mercedes Benz CLK GTR 1997 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019