Ferrari

Ferrari · 06. Juli 2020
Ferrari 365 GT/4 Berlinetta Boxer - Concorso d'Eleganza Villa d'Este
Ferraris erster ziviler Mittelmotor-Supersportwagen, der 365 GT/4 Berlinetta Boxer, wurde von 1973 bis 1976 in 387 Exemplaren gebaut. Die meisten davon trugen die markentypische Farbe Rosso Chiaro. Nur ein einziger verließ das Werk im damals höchst modischen Gelbgrün: der BB Nummer 379, lackiert in Verde Germoglio. Andre Herklotz, Inhaber der namhaften Ferrari Spezialwerkstatt BB-Motors in Stuhr bei Bremen, fand den zwischenzeitlich rot umlackierten Wagen im Jahr 2011 - ausgerechnet in der...
Ferrari · 20. Juni 2020
Ferrari 365 GTB/4 Competizione - Concorso d'Eleganza Villa d'Este
Seit 1997 ist der Ferrari 365 GTB/4 Competizione im Besitz des Schweizers Max Lustenberger. Während diesen 20 Jahren hat er mit dieser Rennversion, der auch Daytona genannten Berlinetta an sehr vielen Veranstaltungen teilgenommen und dadurch gehört das Fahrzeug zu den bekanntesten Ferraris im historischen Motorsport. 1970 kam der Ferrari als serienmäßiger 365 GTB/4 zur Auslieferung und erst im Jahr 1972, als der Daytona nach 500 Einheiten für die Gruppe 4 homologiert wurde, konvertierte er...
Ferrari · 08. Mai 2020
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Dieser Ferrari 500 Mondial Spider aus dem Jahr 1954 ist ein äußerst seltenes Stück Ferrari-Renngeschichte. Er ist einer von nur 13 jemals gefertigten Spidern und der Karosserie-Stil mit den verdeckten Scheinwerfern wurde von Pinin Farina nur bei 5 dieser Rennwagen umgesetzt. Die 1950er Jahre waren die goldene Ära der Sportwagen-Rennen in den Vereinigten Staaten und insbesondere Kalifornien stand dabei im Mittelpunkt. An jedem Wochenende kamen hunderte von Zuschauern zu den Rennstrecken und...
Ferrari · 08. Februar 2020
Ferrari 250 GTE 2+2
Der 250 GT 2+2 war der erste Ferrari-Viersitzer, der in großem Stil gefertigt wurde. Er verfügte über den Typ 250 V12 mit einfacher obenliegender Nockenwelle und wurde insgesamt 957 Mal gebaut. Mit Vierganggetriebe und Schnellgang ausgestattet hatte Pininfarina die elegante Karosserie des Wagens entworfen. Das 250 GT 2+2 Coupé wurde nicht wie üblich auf einem Automobilsalon vorgestellt, sonder feierte sein Debüt als Kurswagen bei den 24 Stunden von Le Mans im Juni 1960. Obwohl es bereits...
Ferrari · 28. Dezember 2019
Pininfarina war in den 1960er-Jahren für eher seriennahe Stilstudien als für fremde Extreme bekannt. So lehnte Sergio Pininfarina es 1968 ab, die bizarre Neukreation seines Formgestalters Paolo Martin als 1:1 Modell umzusetzen - die Geometrie zweier Muschelhälften mit einer horizontalen Furche dazwischen war ihm viel zu realitätsfern. Als Bertones dramatische Studie Carabo zum Star des Pariser Autosalon wurde, musste Pininfarina reagieren. Resultat: Paolo Martins futuristischer Traumwagen...
Ferrari · 01. Dezember 2019
Der F333 SP bedeutete für Ferrari die Rückkehr in die Sport-Prototyp-Rennen. Der 1993 bei der Scuderia Ferrari entwickelte und bei Ferrari Engineering und Michelotto gefertigte F333 SP wurde nur an Kundenteams verkauft und von Ferrari selbst nie offiziell in ein Rennen aufgenommen. Die Autos debütierten am 17. April 1994 in Amerika beim Road Atlanta 2 Hours Event und von Jay Cochran und dem Euromotorsport Team wurde sofort der Sieg eingefahren. In der Folge erzielte das Auto vor allem in...