ROFGO Collection

ROFGO Collection · 11. April 2022
Sauber-Mercedes C11
Dies ist der erste C11, der für die Langstrecken-Weltmeisterschaft 1990 gebaut wurde und während der gesamten Saison am Start war. Obwohl der C11 in Suzuka als Auto Nr. 1 debütierte, wurde er für den Rest der Saison als Nr. 2 gefahren. Am 29. April 1990 belegten Karl Wendlinger und Jochen Mass in Monza Platz 2 und am 3. Juni holte sich das österreichisch-deutsche Paar im Sauber-Mercedes C11 den Sieg beim 480-km-Rennen von Spa-Francorchamps. Das Fahrgestell 90.C11.01 wurde dann Ende der...
ROFGO Collection · 06. März 2022
Gulf-Mirage GR7
Ursprünglich 1973, als vierter von fünf M6 gebaut, wurde dieses Fahrzeug im Folgejahr zusammen mit zwei seiner Schwesterautos auf die GR7- Spezifikation aufgerüstet und kam in der Sportwagen-Weltmeisterschaft zum Einsatz. In seiner M6-Ausführung und als Chassis 604 war es erstmals bei den 24 Stunden von Le Mans von Mike Hailwood, John Watson und Vern Schuppan gefahren worden. Das Trio fuhr bis auf den dritten Platz vor, bis Schuppan die Kontrolle verlor und das Auto in einer Armco-Barriere...
ROFGO Collection · 09. Januar 2022
Porsche 908/03
Obwohl man sich bei Porsche Mitte 1969 in erster Linie auf den Typ 917 konzentrierte, wurde der Achtzylinder Typ-908 zum 908/03 Spyder weiterentwickelt. Hauptmerkmal des besonders für enge und winklige Rennstrecken geeigneten Wagens war, wie im Bergrennwagen 909, ein zur besseren Achslastverteilung vorgeschobener Motor. Der sehr leichte und wendige 908/03 Spyder war somit ideal für Einsätze bei der Targa Florio und auf der Nürburgring-Nordschleife, während der 917 auf schnellen Strecken...
ROFGO Collection · 20. November 2021
Howmet TX - ROFO Gulf Heritage Collection
Während der Rennsaison 1968 wurde die Herrschaft des Kolbenmotors von der Gasturbine kurzzeitig in Frage gestellt. Lotus beeindruckte in Indy mit ihrem einsitzigen Turbinenmotor und im Starterfeld der 24 Stunden von Le Mans im gleichen Jahr waren zwei Fahrzeugen mit Turbinenmotor am Start, die von der Howmet Corporation eingesetzt wurden. Das ungewöhnliche Auto mit dem Namen Howmet TX (Turbine Experimental) wurde von dem in Philadelphia geborenen Sportrennfahrer Ray Heppenstall entwickelt. Er...
ROFGO Collection · 05. November 2021
Ford GT40 - ROFGO Gulf Heritage Collection
Der GT40 entstand aus der Entscheidung von Henry Ford im Jahr 1962, die langjährige Vereinbarung zwischen US-amerikanischen Autoherstellern zu brechen, nicht direkt in den Motorsport einzusteigen. Ford zielte zunächst auf den Indianapolis „500“ ab, aber gegen Ende des Jahres wurde Roy Lunn, der in England geborene Leiter des Ford Advanced Vehicle Centers, beauftragt, einen Sportwagen für die Grand Touring Prototype Cars-Klasse zu entwerfen. Eric Broadley von Lola in England arbeitete an...
ROFGO Collection · 11. Mai 2021
McLaren M16
Im Jahr 1970 war McLaren mit dem kurvigen M15 erstmals in Indianapolis am Start. Obwohl der M15 kein sofortiger Gewinner war, erwies er sich als wettbewerbsfähig genug für McLaren, um im folgenden Jahr einen weiteren Versuch zu unternehmen. Gordon Coppuck nutzte die gewonnenen Erkenntnisse und schuf, inspiriert vom keilförmigen Lotus 72, den brandneuen M16. Er war noch nicht von der Verwendung der Keilform für die Formel-1-Fahrzeuge des Teams überzeugt, war jedoch der Ansicht, dass dieses...
ROFGO Collection · 14. Dezember 2020
Porsche 917 - ROFGO Collection
Der Porsche 917 war einer der erfolgreichsten Rennsportwagen der 1970er-Jahre, dessen Bedeutung für Porsche insbesondere darin liegt, bei Sportwagenrennen erstmals in der damals größten Hubraumklasse mehrere Gesamtsiege errungen zu haben. Mit dem 917 erreichte Porsche 1970 erstmals den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Der 917er nutzte ein Schlupfloch im Reglement aus, das übergangsweise weiterhin den Einsatz schon vorhandener hubraumstarker Sportwagen meist britischer...
ROFGO Collection · 09. November 2020
McLaren F1 GTR Longtail
Obwohl von Grund auf als Straßenauto entwickelt, beinhaltete jede Faser des McLaren F1 Renn-DNA. Nachdem Designer Gordon Murray mehrmals versichert hatte, dass das Auto nicht an die Rennstrecke gebunden sein würde, entschied er sich in mehreren entscheidenden Bereichen für Komfort und Praktikabilität gegenüber purer Leistung. Es wurden beispielsweise Kompromisse hinsichtlich der Größe der Türen sowie der Position und des Designs der Aufhängungen gemacht. Das Ergebnis war ein...
ROFGO Collection · 14. März 2020
ROFGO Gulf Heritage Collection
Vom 27.Februar bis 01 März 2020 feierte die Retro Classics in Stuttgart ihr 20-jähriges Bestehen mit einer einzigartigen Ausstellung aus Roald Goethes preisgekrönter ROFGO Collection. In etwas mehr als 10 Jahren hat Roald Goethe eine Sammlung von Gulf Oil-Fahrzeugen aufgebaut, die einzigartig ist und die faszinierende Gulf-Renngeschichte umfassend dokumentiert. Für mich war es eine große Freude bereits 3 Tage vor Messebeginn vor Ort zu sein, um die Ankunft und den Aufbau der ROFGO Gulf...
ROFGO Collection · 01. März 2020
Lamborghini Gallardo GT3  - ROFGO Collection - Retro Classics Stuttgart 2020
In den 1960er und 1970er Jahren erlangten die markanten Farben des Sponsors Gulf Oil im internationalen Motorsport Kultstatus. Vierzig Jahre nach dem ersten orange-blauen Sieg in Le Mans legte der Rennfahrer, Unternehmer und Golf-Motorsportfan Roald F. Goethe 2008 den Grundstein für seine ROFGO Gulf Heritage Collection, die mittlerweile rund vierzig Fahrzeuge aus der Motorsport Geschichte des amerikanischen Ölgiganten umfasst. Mehr als die Hälfte dieser Fahrzeuge ist während der RETRO...