Fahrzeug Profile

Fahrzeug Profile · 27. August 2022
 Shelby Cobra Daytona Coupé - Oliver Douglas - NKHTGT - Hockenheimring
Nach Fertigstellung des ersten Shelby Cobra Daytona Coupés im Jahr 1964 wurde das Fahrzeug sofort auf dem Riverside International Raceway ausgiebig getestet. Das Design von Ron Brook sah zwar außergewöhnlich aus, wusste aber auf der Rennstrecke zu überzeugen. Ken Miles war mit einer Maximalgeschwindigkeit von 183 Meilen pro Stunde um 20 Meilen pro Stunde schneller als mit dem Cobra Roadster. Bob Negstad hatte die Fahrwerkentwicklung umgesetzt - Pete Brook die Karosseriegestaltung. In der...
Fahrzeug Profile · 10. Juli 2022
Renault 8 Gordini - Thomas und Dominik Roeske - Hockenheimring
Der 1964 eingeführte Renault 8 Gordini verdankt seinen Namen seinem Tuner Amédée Gordini. Er ist mit überarbeitetem Fahrwerk, verbesserten Bremsen und einem 95-PS-Motor ausgestattet (fast doppelt so viel Leistung wie der Motor des klassischen Renault 8). 1966 wird der Motor des „Gorde“, wie er mit Spitznamen heißt, noch weiter verbessert (nun mit 1.300 ccm) und er erhält ein 5-Gang-Getriebe, mit dem er die 175 km/h erreichen kann. Diesen Performances verdankt er seinen besonderen Ruf...
Fahrzeug Profile · 04. Mai 2022
NSU TT - Martin Wahl - Kampf der Zwerge - Hockenheimring 2022
Es ist eine märchenhafte Geschichte, die der kleine NSU Prinz 1000 von 1965 bis 1972 schrieb. Der Kleinwagen-Klassiker, der mit seiner aufgestellten Motorhaube noch martialischer wirkte, war laut, schnell, unvernünftig, aber bezahlbar. Die kleine Statur täuschte, er hatte es faustdick im Heck. Infolgedessen war das Erfolgsmodell aus Neckarsulm im Motorsport damals nur schwer zu bezwingen, egal ob Rundstrecke, Bergrennen oder Rallyes. Der TT war stets vorne mit dabei. Wie kaum ein anderes...
Fahrzeug Profile · 30. März 2022
Pontiac Trans Am SCCA - Roger Bolliger - Das Jim Clark Revival 2021
Pontiac Trans Am SCCA - Baujahr 1971 - ca. 690 PS - Pilotiert vom Schweizer Roger Bolliger in der Rennserie Colmore YTCC bei der Veranstaltung Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revial 2021
Fahrzeug Profile · 26. März 2022
De Tomaso Pantera GTS - Intern. Edelweiss-Bergpreis Rossfeld Berchtesgaden 2018
1973 stellte De Tomaso eine neue Variante des Pantera vor, den GTS. Der GTS war mit einer Hochkompressionsversion des Ford Cleveland V8- Motors, verbesserten Bremsen und einem neuen Lenksystem für Märkte außerhalb der USA produziert worden. Die Leistung lag bei 330 PS, welche es dem GTS ermöglichte, eine Höchstgeschwindigkeit von 256 km/h zu erreichen. Aus gestalterischer Sicht erhielt der GTS eine breitere Karosserie mit angenieteten Radlaufverlängerungen, welche für eine aggressivere...
Fahrzeug Profile · 09. März 2022
Matra MS650 - Chantilly Arts & Elegance Richard Mille 2019
Der Matra MS650 wurde 1969 für Rennen in der Sportwagen-Weltmeisterschaft entwickelt und war das erste offene Auto, das von dem französischen Hersteller gebaut wurde. Der von Bernard Boyer konstruierte Spider hatte ein Rohrchassis, eine Glasfaserkarosserie und wurde vom hauseigenen 3-Liter-12-Zylinder-Motor angetrieben. Das Gewicht lag mit 861 kg zwar höher als das seiner Konkurrenten, doch sein 470 PS starker Motor machte dies mehr als wett. Die MS650 erwiesen sich als erstaunlich schnell...
Fahrzeug Profile · 18. Februar 2022
Lola T70 Mk III B - Rainer Ott - Intern. Edelweiss-Bergpreis Rossfeld Berchtesgaden 2018
Der Lola T70 wurde im Jahre 1965 vom britischen Rennwagenhersteller Lola als zweisitziger Rennsportwagen für die unlimitierten Gruppe-7-Sportwagen-Rennserien in England und den USA entwickelt. Die ab 1967 gebaute Coupé-Version ermöglichte dann auch den Einsatz in der Marken-Weltmeisterschaft. Der Lola T70 gilt als erfolgreichster Rennsport-Zweisitzer Englands. Die erste Variante war der Typ Lola T70 Spyder. 1966 folgte der Lola T70 Mk II Spyder, der 1967 vom Modell Lola Mk III Spyder...
Fahrzeug Profile · 14. Februar 2022
Renault 8 Gordini - Winfried Reischl - Intern. Edelweiss-Bergpreis Rossfeld Berchtesgaden 2018
Der 1964 eingeführte Renault 8 Gordini verdankt seinen Namen seinem Tuner Amédée Gordini. Er ist mit überarbeitetem Fahrwerk, verbesserten Bremsen und einem 95-PS-Motor ausgestattet (fast doppelt so viel Leistung wie der Motor des klassischen Renault 8). 1966 wird der Motor des „Gorde“, wie er mit Spitznamen heißt, noch weiter verbessert (nun mit 1.300 ccm) und er erhält ein 5-Gang-Getriebe, mit dem er die 175 km/h erreichen kann. Diesen Performances verdankt er seinen besonderen Ruf...
Fahrzeug Profile · 25. Januar 2022
Tyrrell P34
Seinen ersten Einsatz hatte der Tyrrell P34 im Jahr 1976 beim Großen Preis von Spanien. Der von Renningenieur Derek Gardner konstruierte Renn-wagen hinterließ schon beim ersten Rennen einen überzeugenden Eindruck. Der 13. Juni 1976 hatte für den Rennstall von Ken Tyrrell dann eine ganz besondere Bedeutung: An diesem Tag fuhren Jody Scheckter und Patrick Depailler in Anderstorp (Schweden) einen grandiosen Doppelsieg ein. Der „Six-Wheeler“, wie der P34 auch genannt wurde, hatte eine...
Fahrzeug Profile · 12. Dezember 2021
Opel Kadett C Limo - Wolfgang Kaupp - VFV-GLPpro - Hockenheimring
Wolfgang Kaupp ist mit seinem Opel Kadett C Limo sowohl in der Serie VFV-GLPpro als auch innerhalb des Histo Cups in der Spezial-Tourenwagen-Klasse bis 2.500 ccm unterwegs. Wer es eilig hat, fährt in der STW. In dieser Kategorie für Autos bis Baujahr 1985 gilt prinzipiell das FIA-Regelwerk - aber die technischen Freiheiten sind größer. Austoben können sich die Tüftler in den verschiedensten Bereichen wie zum Beispiel Radgrößen, Bremsen, Aerodynamik, zusätzliche PS und...

Mehr anzeigen