· 

Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina

Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina

Dieser Ferrari 500 Mondial Spider aus dem Jahr 1954 ist ein äußerst seltenes Stück Ferrari-Renngeschichte.

Er ist einer von nur 13 jemals gefertigten Spidern und der Karosserie-Stil mit den verdeckten Scheinwerfern wurde von Pinin Farina nur bei 5 dieser Rennwagen umgesetzt.

Die 1950er Jahre waren die goldene Ära der Sportwagen-Rennen in den Vereinigten Staaten und insbesondere Kalifornien stand dabei im Mittelpunkt. An jedem Wochenende kamen hunderte von Zuschauern zu den Rennstrecken und Flugplätzen um die Fahrzeuge zu beobachten und zu bestaunen.

 

Antonio „Tony“ Parravano aus Inglewood, Kalifornien, kam nach dem Krieg aus Chicago nach Südkalifornien und verdiente als Bauträger und Unternehmer in der Tiefkühlindustrie schnell Geld. Tony gründete die Scuderia Parravano und beschäftigte regelmäßig einige der besten amerikanischen Fahrer dieser Zeit, um unter seinem Namen verschiedene italienische Sportwagen zu fahren, darunter Carroll Shelby, Phil Hill und Dan Gurney. 

Der Ferrari 500 Mondial Spyder mit der Fahrgestell-Nummer 0448 MD Stil wurde am 5. November 1954 an Parravano ausgeliefert. Sowohl der 500 Mondial als auch Parravano wurden in kalifornischen Rennkreisen schnell bekannt und erwiesen sich durchweg als Spitzenreiter und Hauptakteure in der Szene.

 

Das Auto wurde im April 1957 von Tony Parravano in der Zeitschrift Motoracing zum Verkauf angeboten und ging kurz darauf in den Besitz von Javier Valesquez, dem Organisator des Großen Preises von Mexiko über. 1962 startete der 500 Mondial beim Carrera Presidential Race in Mexico City - erreichte den 4.Platz in der Gesamtwertung - wurde danach aus dem Rennbetrieb genommen und 1972 an den bekannten Sammler Robert N. Dusek verkauft. Dusek besaß das Auto fast drei Jahrzehnte lang und verkaufte es im Jahr 2000 an den Vorbesitzer, wo es Teil einer großen Sammlung wurde.

 

Im Frühjahr 2019 wurde der Wagen von Ferrari Classiche in Maranello inspiziert und im Rahmen der Erteilung der Red-Book-Zertifizierung eine umfassende kosmetische Restaurierung vollzogen. Der 500 Mondial wurde einer kompletten Überholung der Bremsen, der Federung, des Kraftstofftanks und des Kühlers unterzogen, zusammen mit einer neuen Lackierung, einem neuen Innenraum und einer Reihe zusätzlicher Teile, welche auf die ursprüngliche Spezifikation zurückgebracht wurden. Darüber hinaus zeigt der Zertifizierungsordner des Fahrzeugs, dass es seinen ursprünglichen Motor, sein Getriebe und seine Karosserie besitzt, was seinen Status als einer der besten 500 Mondials überhaupt bestätigt.

 

Im Mai 2019 fand der Ferrari 500 Mondial Spider zum Preis von 3.717.500 € einen neuen Besitzer.

 

Bericht: Rainer Selzer / Bilder: RS65photos

Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina
Ferrari 500 Mondial Spider von Pinin Farina