classic days 2016 / das klassiker- und motorfestival

Classic Days Schloss Dyck
Classic Days Schloss Dyck

05.08-07.08.2016 CLASSIC DAYS SCHLOSS DYCK / DAS KLASSIKER- UND MOTORFESTIVAL 

                                 RACING LEGENDS / MUSEUMS-INSEL / JEWELS IN THE PARK / GARTENPARTY

 

Zum ersten Mal besuchte ich die Classic Days auf Schloss Dyck und die 6 Stunden Anfahrtszeit haben sich absolut gelohnt.Das Klassiker- und Motorfestival ist neben Goodwood in England sicherlich das Highlight in Europa. Ein Höhepunkt jagte den Nächsten. Fast 100 Rennsportwagen- und Sportwagenlegenden waren am Samstag und Sonntag unter dem Motto Racing Legends  auf dem fast 3 km langen Rundkurs entlang am Dycker Feld und durch die historische Berg-Ahorn-Allee unterwegs. Als großes Open-Air Museum zeigte sich das weitläufige Dycker Feld mit seinem Riesen-China-Schilf. Rund 7600 Oldtimer- und Liebhaberfahrzeuge waren an den 3 Tagen beim Club-Meeting dort zu bewundern.Die Autostadt in Wolfsburg präsentierte das Kult Thema 72 Stagpower-The Spirit of Jägermeister Racing und auf der Orangerie-Halbinsel am Schloss war eine Sonderausstellung der sogenannten Null-Serien-Porsche zu sehen.Die diesjährigen Ehrengäste waren der 5-fache Le Mans Sieger Derek Bell und der 4-fache Sieger der Rallye Monte Carlo Walter Röhrl.Zum Motto Charme & Style gehörte das zeitgenössische Picknick auf der Schwarznuss-Wiese im Schlosspark am Graf Zeppelin Zelt.Grammophone spielten,Picknickkörbe standen aufgeklappt neben historischen Fahrzeugen und das Flair der guten alten Zeit war hier zu spüren. Zum Thema 70 Jahre Vespa gab es eine Sonderausstellung mit allen Modellen zu sehen und der 51.Bundesstaat der USA war auf dem Dyker Feld zu finden. Mit Tanz,Diner,Musik und natürlich jeder Menge US-Cars war die Stimmung auch gemäß dem Motto Stars & Stripes. Ich habe die 3 Tage voll und ganz genossen und kann anschließend mit Überzeugung sagen: Die Classic Days auf Schloss Dyck sind eine Reise wert. 

lancia stratos hf

1972 setzte Lancia den Stratos erstmals bei Rallyes ein, war mit ihm aber zunächst nicht konkurrenzfähig. Anfang 1974 stieß....Weiterlesen...........


Ford Capri RS

Der Ford Capri RS aus dem Jahr 1974 gehörte mit seinen 415 PS unter der Motorhaube zu den Stars der Deutschen Rennsport Meisterschaft.Weiterlesen....


lotus eleven

Der Lotus Eleven ist ein Rennwagen, welcher zwischen 1956 und 1958 insgesamt 270 mal gebaut wurde. Die von Frank..Weiterlesen.......




PORSCHE 356 ALASKA

Dieser Porsche 356 wurde von einem amerikanischen Piloten im Jahre 1956 gekauft. Während des Kalten Krieges ist der Pilot zu einer........ Weiterlesen..........

VERITAS METEOR

Im Jahr 1949 entstand unter Konstrukteur Ernst Loof der Veritas Meteor, ein Monoposto bzw. Einsitzer mit freistehenden Rädern. Weiterlesen

porsche 935 k3

The Porsche 935 K3 in Jägermeister design from  Kremer Racing  in Cologne was one of the most successful racing cars in the seventies.Continue reading...



porsche 911 carrera

Für viele gilt der Porsche 911 Carrera 3.2 als der letzte echte Elfer. Vollverzinkt und luftgekühlt. Ein Fahrzeug ohne Filter .........Weiterlesen..

vw käfer

Der VW Käfer Typ 1 wurde von 1938 bis 2003 gebaut und wird von einem luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor angetrieben. Bis ins Jahr.Weiterlesen.....

derek bell

Im Jahr 1964 begann die Karriere von Derek Bell auf einem Lotus Seven, mit welchem er Clubrennen in Groß-britannien bestritt.... Weiterlesen............



Classic Days Schloss Dyck
Classic Days Schloss Dyck