· 

Die BMW Group Classic

BMW Group Classic - BMW Turbo
BMW Group Classic - BMW Turbo

Geschichte und Standort der BMW Group Classic

Im Auftrag von collectorscarworld war RS65photos am 11.08.2020 zu Besuch bei der BMW Group Classic in der Moosacher Str.66 in München.

Die BMW Group Classic ist innerhalb der BMW Group für alle Aktivitäten rund um die Geschichte des Unternehmens und seiner fünf Marken BMW, BMW M, BMWMotorrad, MINI und Rolls-Royce Motor Cars verantwortlich. Im Fokus stehen dabei historische Fahrzeuge, angefangen bei der Restaurierung über Ersatzteile bis hin zum Archiv. Die alte Produktionshalle auf dem 13.000 qm² großen Areal beherbergt die historische Fahrzeugsammlung von BMW. Die Gläserne Werkstatt gibt Besuchern den Blick auf Arbeiten an bis zu 90 Jahre alten Fahrzeugen frei. Zudem bietet die BMW Group Classic an ihrem Standort in der Moosacher Straße 66 einzigartige Veranstaltungs- undKonferenzräume.

 

Die BMW Group Classic, welche die verschiedenen Bereiche rund um die Geschichte des Unternehmens bündelt, geht auf die 1994 gegründete „Sparte Tradition“ zurück. 1997 fand die „Sparte Tradition“ ein erstes Zuhause in der Schleißheimer Straße. Bis es in den Besitz der BMW AG überging wurde das 1906 von der Bayerischen

Armee errichtete Gebäude ausschließlich militärisch genutzt. Zu den Pächtern gehörten die Bayerische Armee/Bayerische Fliegertruppen, die Reichswehr, die Wehrmacht, die US-amerikanische Armee („Alabama-Depot" bis 1960) und die Bundeswehr (1960-1995). 1995 wurde das Gebäude von der BMW AG übernommen und umfassend saniert. Neben Büro- und Besprechungsräumen waren dort auch das BMW Group Archiv, die historische Werkstatt, ein Veranstaltungs-Atrium sowie wichtige Teile der historischen Sammlung beheimatet.

 

Fast 20 Jahre später folgte 2016 der Umzug an den heutigen Sitz in der Moosacher Straße 66. Damit kehrte die BMW Group Classic zu den Wurzeln des Unternehmens zurück: Als erstes BMW Werk startete dort bereits 1918 die industrielle Fertigung von BMW Motoren. 1922 ging das Gebäude für mehr als 90 Jahre in den Besitz der Knorr-Bremse AG über, bevor die BMW AG das Gelände 2014 wieder erwarb. Pünktlich zum 100-jährigen Unternehmensjubiläum wurde der Gebäudekomplex am 7. März 2016 eröffnet. Seitdem befindet sich auf dem historischen Gelände mit dem denkmalgeschützten und prämierten Torgebäude die Heimat für die Unternehmens- und Markengeschichte der BMW Group. Neben der ersten Werkshalle beinhaltet das Gebäudeensemble heute einen Teil der umfangreichen Fahrzeugsammlung, die Werkstatt sowie das Kundenzentrum für klassische Automobile und Motorräder. 

BMW Classic Center

Die BMW Group Classic Services sind mit ihren Leistungen die zentrale Anlaufstelle für Besitzer klassischer BMW Fahrzeuge. Das BMW Classic Center hat sich auf Service, Reparatur und Restaurierung historischer Fahrzeuge mit Blick auf Originalität und Passgenauigkeit spezialisiert. Mit dem technischen Know-how, der handwerklichen Kompetenz, einer professionellen Ausstattung, den Original BMW Teilen sowie den industriellen Ressourcen zur Nachfertigung von Teilen lassen sich in der Werkstatt der BMW Group Classic alle Service-, Reparatur- und

Restaurationsarbeiten durchführen. Im engen Werksverbund der BMW Group kümmert sich ein Spezialistenteam um mechanische sowie elektronische Komponenten und übernimmt Karosseriearbeiten bis hin zur Lackierung.

Das BMW Classic Center ist zudem Ansprechpartner beim Ankauf und Verkauf von BMW Young- und Oldtimern. Kaufinteressenten können weltweit innerhalb des BMW Netzwerkes nach ihrem Wunschfahrzeug suchen lassen.

BMW Archiv

Die Bestände des BMW Archivs gehen bis zur Gründung der BMW AG 1916 zurück. Der Zugriff auf technische Zeichnungen, Ersatzteilkataloge, Reparaturanleitungen oder Werkstattrundschreiben sowie Farb- und

Ausstattungsmuster ermöglicht es, Klassiker originalgetreu zu restaurieren und Teile passgenau nachfertigen zu lassen. Die Bestände werden konstant digitalisiert. Bereits jetzt ist ein Großteil der Archivunterlagen im Online-Archiv einzusehen und ausführliche Informationen zu Produkten, Ereignissen und Personen können auf

Deutsch und Englisch abgerufen werden. Für Besitzer historischer Fahrzeuge bietet das BMW Group Archiv zudem einen besonderen Service an: Anhand der Auslieferungsunterlagen, die bis ins Jahr 1923 zurückreichen, lassen sich Details wie Produktionsdatum und Auslieferungszeitpunkt sowie -ort von nahezu jedem bisher gebauten BMW Automobil und Motorrad nachvollziehen. Auch die Lackierung und – bei jüngeren Klassikern – genaue Ausstattungsdaten sind in den Archivunterlagen dokumentiert. Diese Informationen können von Fahrzeugbesitzern

in Form eines Zertifikats angefordert werden.

Gastronomie, Führungen und Besucherevents in der BMW Group Classic

Besuchern steht das Gelände der BMW Group Classic tagsüber kostenfrei offen für einen Besuch im Souvenirshop und im Café „Mo66“, das unter der Woche neben Getränken leckere Kleinigkeiten sowie Mittagsspecials im Angebot hat. Von dort lässt sich das geschäftige Treiben beobachten und ein Blick in die gegenüberliegende „Gläserne Werkstatt“ werfen. Für tiefergehende Informationen bietet die BMW Group Classic jeden Samstag drei offene Führungen in deutscher und englischer Sprache durch die historische Fahrzeugsammlung. Termine für

individuelle Gruppenführungen können ebenfalls vereinbart werden. Startpunkt der Touren ist der „100-Jahre-Raum“, der anhand besonderer Unterlagen, historischen Bildmaterials sowie Artefakten die Unternehmens- und Produkthistorie aufzeigt. Im Rahmen der Führung thematisieren die erfahrenen Guides Hintergründe zum

Gebäude selbst und geben Einblicke in die über einhundertjährige Geschichte der Bayerischen Motoren Werke.

Der Höhepunkt ist dabei der Rundgang durch die Fahrzeugsammlung, welche mit ihren seltenen Straßen- und Rennfahrzeugen, Konzeptfahrzeugen sowie Prototypen das Herzstück der BMW Group Classic darstellt. Circa 70 Automobile sind in der Fahrzeughalle ausgestellt, während rund 30 Motorräder auf der Galerie der angrenzenden Flugmotorenhalle Platz finden. Die Ausstellungsstücke lassen die Produktgeschichte der BMW Group seit den frühen 1920er Jahren aufleben – und das in der alten Industriehalle, die noch bis 2013 für die Produktion genutzt

wurde. Zudem öffnet die BMW Group Classic an jedem ersten und dritten Samstag in den Monaten Mai bis Oktober ihre Tore im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wheels & Weißwürscht“. Dabei treffen sich die Fahrer von Old- und Youngtimern aller Marken zu einem traditionellen Münchner Frühstück auf dem Gelände in der Moosacher

Straße 66. Bei der Veranstaltung wird auch für zwei Stunden die Fahrzeughalle geöffnet. Guides stehen dabei mit fundierten Fachkenntnissen sowie Insiderwissen bereit. Teilnehmer, die mit einem Oldtimer vorfahren, erhalten pro Fahrzeug einen Gutschein für ein Paar Weißwürste und eine Brezn im Café „Mo66“ sowie den

begehrten „W&W“-Sticker. Zwischen 150 und 200 klassische Fahrzeuge aus ganz Europa nehmen durchschnittlich pro Veranstaltungstermin teil und sorgten 2019 für insgesamt rund 2500 Besucher bei dem Oldtimer-Treff der besonderen Art. 

Bericht: BMW Group Classic / Bilder: RS65photos

BMW  Group Classic - BMW 2002 Turbo
BMW Group Classic - BMW 2002 Turbo
BMW Museum
BMW Museum

weitere stories:

ROFGO Collection

HK-Engineering

RUF