· 

Dennis Hummelsiep und seine drei französischen Beauties

Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep

Jaune Tournesol, Rouge Toledo und Ile de France bleu – in diesen Farben erstrahlen die drei Beauties von Dennis Hummelsiep im Sonnenlicht. Alpine A110, Alpine A310 V6 und Dauphine Gordini sind die Namen der von Renault hergestellten Fahrzeuge und liebevolle Blicke sind allen drei Franzosen sicher, wenn Dennis mit diesen im Boden-seekreis unterwegs ist. Gerne war Dennis bereit, sich mit mir für ein Foto-Shooting zu treffen und die folgenden Fragen zu beantworten.

Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep

1. Dennis, wann hast Du erstmalig Deine Faszination für Automobile gespürt und welche Entwicklung hat diese Faszination über die Jahre hinweg genommen?

 

Die Begeisterung für Automobile begann bereits als kleiner Junge - eigentlich war und ist meine gesamte Familie immer schon autobegeistert. Ich erinnere mich da an den ersten 5er BMW meines Vaters und den Mercedes W123 meines Großvaters! Im Übrigen schenkte ich meiner Mutter zum 65. Geburtstag einen Renault R4 - einfach tolle Erinnerungen! Als Kinder sind wir durch die Straßen gewandert und haben Autokennzeichen aufgeschrieben und die Modelle zugeordnet. Dazu kam ein Renault Alpine Stützpunkt Händler, damals in meiner Heimat Wuppertal Cronenberg ansässig, wo wir uns am Schaufenster die Nasen platt drückten. So zog sich die Leidenschaft zum Automobil bis heute durch mein Leben. Dass ich diese Leidenschaft zum Beruf machen konnte, nenne ich Glück. Das war ähnlich mit dem Radsport, was als Hobby begann und in einer Profikarriere endete. Ein gewisses Talent gehört allerdings auch dazu :-)

Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep

2. Deine Alpine A310 V6 hast Du bereits in jungen Jahren erworben. Welche Geschichte steht dahinter?

 

Meine A310 S war meine zweite A310 V6. Ich kaufte diese im Alter von 19 Jahren damals von dem Preisgeld, welches ich durch den Sieg des Europacup im MTB Cross Country gewann. Stolz war ich bis hinter beide Ohren. Sie begleitet mich nun schon seit 27 Jahren. Ein für mich emotional besonderes Auto, welches zur Familie gehört.

Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep

3. So wie ich Dich kennengelernt habe, gehe ich davon aus, dass Deine Fahrzeuge nicht nur in der Garage stehen, sondern auch regelmäßig bewegt werden. Sehe ich das richtig?

 

Da hast Du vollkommen recht, Rainer. Meine Autos werden alle regelmäßig bewegt, denn wer rastet der rostet ! Wenn die Zeit es erlaubt, fahre ich auch gerne mal auf ein Treffen. Mit unserer Dauphine haben wir auch einen familientauglichen Klassiker.

Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep

4. Seit wann ist die Alpine A110 – eine absolute Rallyesport-Legende – in Deinem Besitz?

 

Mit der Alpine A110 ging ein absoluter Traum für mich in Erfüllung, den ich viele Jahre hegte, mir aber schlicht und einfach nicht erfüllen konnte. Ich besitze Sie nun seit 3 Jahren und was soll ich sagen, alleine der Anblick versetzt mich stets in Freude. Jede Ausfahrt ist etwas Besonderes!

Dauphine Gordini - Dennis Hummelsiep
Dauphine Gordini - Dennis Hummelsiep

5. 1957 erhielt Amédée Gordini von Renault den Auftrag, auf der Basis des Renault Dauphine ein Rallye-Auto zu entwickeln. Das Ergebnis steht vor uns. Was schätzt Du an Deinem Renault Dauphine Gordini im Besonderen?

 

An unserer Dauphine Gordini gefällt mir besonders, dass wir mit der gesamten Familie Ausflüge machen können, sogar der Kinderwagen findet problemlos Platz. Das Auto zaubert jedem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht. Sie ist ungemein zuverlässig und bereitet wahnsinnig viel Spaß. Der Sound ist grandios, die Leistung weniger, aber das spielt keine Rolle. Man kann mit dem Heckantriebler auch mit wenig Leistung Spaß haben.

Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep

6. Dennis, Du warst über viele Jahre hinweg ein äußerst erfolgreicher Mountainbike-Profi und hast an zahlreichen Welt- und Europa-meisterschaften teilgenommen. Fahren Radprofis auf Grund des gewohnten Geschwindigkeits-rausches oft auch sehr schnelle Autos bzw. liegt eine hohe Auto-Affinität vor?

 

Ich war 11 Jahre in der Deutschen National-mannschaft. Über die Erlebnisse könnte ich Bücher füllen - eine unglaubliche Zeit, die mich geprägt hat! Ich war auf der ganzen Welt unterwegs und bestritt viele Wettkämpfe. Ein damaliger Team-Kamerad, der ebenfalls eine A310 fuhr, ist übrigens auch ein Grund für meine Leidenschaft zu  Alpine. Ihm verdanke ich rückblickend den Kauf meiner ersten Alpine. Daran kannst Du schon erkennen, dass die Radprofis meistens auch automobilbegeistert sind. Durch die Rennerei hast du die Geschwindigkeit irgendwie im Blut. So erinnere ich mich gleich an Mike Kluge, u.a. Querfeldein-Weltmeister und MTB Worldcup Gewinner, der damals von Opel gesponsert wurde. Er schoss mit seinem getunten Omega Kombi Turbo auf der Fahrt zur Eröffnungsfeier einer Europameisterschaft über einen Bahnübergang - wir als Junioren der National-mannschaft auf der Rückbank. Diese Fahrt werde ich nie vergessen. Da warst Du als junger Bursche schon beeindruckt!

Herzlichen Dank, Dennis, für das Interview und den wunderbaren Tag am Bodensee. Alles Gute und weiterhin viel Freude mit Deinen drei französischen Beauties.

 

Interview: Rainer Selzer / Bilder: RS65photos

Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A310 V6 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep
Alpine A110 - Dennis Hummelsiep

weitere stories:

A. Vielguth und A. Thomas

50 Jahre Lancia Stratos HF

Formula GT München